MyDirtyHobby

Jung, geil und spritzig (Kurzgeschichte)

Ich gehe in ein Fitnessstudio, das ich bis 23 besuchen kann. Zugang bekommt man über eine Zugangskarte, das Fitnesscenter ist nur Zeitweise betreut. Bin gestern Abend um 20.30 Uhr noch ins Studio um mich endlich wieder mal etwas auszupowern. Um diese Zeit hatte es natürlich noch viele Leute, entsprechend auch knackige Frauenärsche zu sehen. Ich steige dann immer auf den Crosstrainer und laufe eine ganze Stunde, bevor ich noch 45 Minuten Kraftübungen anhänge. Als ich dann um 21.30 vom Crosstrainer stieg, kam ein junger Mann ins Studio, den ich schon ein paar mal hier gesehen habe. Er gerade mal 22 Jahre alt, bestimmt 1.80 gross, kein Bodybuilder, aber einen sportlichen Body hat er schon. Kurze blonde Haare und dazu grüne Augen, ein sehr ansehnlicher Mann also. Aber, so dachte ich, was will so ein junger schöner Mann mit einem alten bisexuellen Knacker wie mir schon anfangen. Ich ging also rüber zu den Gewichten und Maschinen, habe noch mit einem Bekannten etwas geplaudert, danach trainiert. Um 22.15 hatte ich mein Training beendet und stellte fest, dass bis auf zwei ältere Damen alle gegangen waren.So ging ich zu den Duschen rüber. Der WC – und Duschbereich ist der einzige nicht Videoüberwachte Bereich des Centers. Der Herrenbereich ist Unterteilt in einen Umkleideraum, eine Gemeinschaftsdusche und 2 einzelne Duschkabinen, die hinter der Gemeinschaftsdusche liegen.
Ich hörte zwar beim Ausziehen, dass jemand noch in der Dusch war, als ich dann aber in die Gemeinschaftsdusche kam, war ich überrascht den jungen hübschen Mann dort anzutreffen. Ich grüsste ihn freundlich und fing einfach an mit Ihm zu plaudern. Er war auch sehr gesprächig und hatte es allem Anschein an auch nicht eilig. So schäumte ich mich ein und verpasste es nicht, auch meinen Schwanz ordentlich einzucremen und bei der Gelegenheit anzuwixen. Beim Haarewaschen stellte ich blinzeld fest, dass auch er seinen Schwanz wixte. Kein sehr grosser Schwanz, aber doch ganz ansehnlich. Ich hätte nicht gedacht, dass ihn meine wixerei dazu bringt, auch zu wixen. Aber nun war ich geil und wollte mehr. So nahm ich nochmals etwas schaumcreme, drehte mich mit dem rücken zu ihm und bückte mich, um meine Unterschenkel und Füsse einzuseifen. Damit verschaffte ich ihm freien Blick auf meine rasierte Arschfotze. Ich liess mir etwas Zeit und als ich mich weider aufrichtete und umdrehte, sah ich seinen Schwanz in voller Grösse, kerzengerade und Hart abstehen. wow, sagte ich, du hast aber einen schönen Schwanz. Er bedankte sich für das Kompliment und entschuldigte sich für den Ständer, aber seine Freundin sei seit 3 Monaten auf Weltreise und komme erst im Sommer wieder zurück. Ich sagte ihm dann, dass ich zwar einen Ehering trage und mit einer Frau verheiratet sein, aber dass mir auch Schwänze so zwischendurch zusagen würden, ohne Wissen meiner Frau. Das eine gab das andere. Es ging nur einen kurzen Augenblick, bis ich seinen Schwanz in der Hand hatte. Er fing sofort an an meiner Rosette zu fingern und als ich mich noch etwas drehte und meinen Arsch rausstreckte, ging es keine 10 Sekunden, bis sein Schwanz in meiner Rosette steckt. Er drang sachte ein und genosse es sichtlich, langsam seinen Schwanz bis ganz zum Anschlag rein zu schieben. Er hatte herrlich in meiner Fotze Platz dieser dicke, aber nicht zu lange Kolben. Als er ganz drin war, hielt er mich an den Schulter fest, fickte erst behutsam, dann immer schneller und härter. Es ging keine 5 Minuten und er spritze seine ganz Sahne tief in meine Fotze. Welch geiles Gefühl, wenn einer so richtig heftig abspritzen kann, das auch mich spontan zum spritzen brachte, was eigentlich nie der Fall ist, wenn ich gefickt werde.

Wir haben dann noch gemeinsam fertig geduscht und etwas über bisexualität und unserer Frauen geplaudert. Er hat zum ersten mal einen Mann gefickt und fand das ganz geil. Wir haben auf morgen Freitagabend nochmals abgemacht. um 19.00 Uhr zum Fitness und dann gemeinsam Duschen, aber diesmal bei ihm zu Hause. Ich freue mich drauf.


MyDirtyHobby