MyDirtyHobby

Dreier mit der ehemaligen Freundschaft+ und der ne

Meine neue Freundin (sie ist seit ein paar Monaten meine Freundin) wohnt zur Zeit in Köln. Sie besitzt eine kleine Wohnung ziemlich zentral, die aus ungefähr 25 Quadratmetern besteht. Ich bin relativ häufig dort und treiben es dementsprechend häufig in der Wohnung. Meine Freundin heißt Lina und ist zum Zeitpunkt der Geschichte 21 Jahre alt.
Nach ein paar Monaten sah ich, dass eine ehemalige Freundschaft+ Geschichte, die zuvor weiter weg gewohnt hatte, wieder zurück in die Nähe Kölns zog. Sofort müsste ich an die vergangenen Stunden mit ihr und den heißen Sex denken. Es hat dann noch einige Zeit gedauert, aber irgendwann sah ich, dass meine ehemalige Freundschaft + (sie heißt Christina) nur circa 100 Meter entfernt von der Wohnung meiner Freundin arbeitete. Daraufhin schrieb ich sie an und wir tauschten uns ein wenig aus, Christina kannte meine Freundin bereits von Karneval, da wir sie beim feiern getroffen und mit ihr gequatscht hatten. Also machten wir ein Treffen zu dritt aus um was trinken zu gehen.

Meine Freundin wusste das Christina und ich mal eine Freundschaft+ hatten, aber fand es eher spannend als abschreckend. Als wir uns dann getroffen hatten war es wie an Karneval. Wir alle verstanden uns gut und so zogen wir am Rhein entlang, das ein oder andere Kölsch trinkend unseren Weg. Nach einiger Zeit wollte wir in die Wohnung meiner Freundin und dort weiter trinken, weil es draußen anfing zu regnen und Christina diese unbedingt sehen wollte. Gesagt getan.

In der Wohnung setzten wir uns auf den Teppich, da dieser am geräumigsten war (neben dem Bett) für drei Personen. Wir überlegten kurz und dann meinte Lina: „Sollen wir nicht Wahrheit oder Pflicht oder ich hab noch nie spielen?“. Ich war direkt begeistert und auch Christina war nicht abgeneigt, jeder nahm sich noch ein Bier und los ging es mit Wahrheit oder Pflicht.

Nach den ersten harmlosen Runden, die dem Einstieg dienten, ging es langsam über in sexuelle Fragen und Aufgaben. Den Anfang machte meine Freundin Lina, sie fragte Christina nach Wahrheit oder Pflicht, woraufhin Christina Wahrheit nahm und meine Freundin ihr die folgende Frage stellte: Was war die geilste Erfahrung mit Nick? Christina überlegte kurz und erzählte dann von einem Mal nach einer Party als wir beide ordentlich horny und angetrunken waren und ich sie mit meinem Schwanz und einem dildo doppelt penetriert habe. Damit war das Eis gebrochen.
Christina war dran und stellte mir eine Pflicht. Ich sollte in die Hose von Lina gehen und schauen, ob sie die Story feucht gemacht hatte. Das hätte sie, ihr ganzer Tanga war nass.
Ich war dran und gab Christina die Pflicht ihren bh auszuziehen. Danach war Lina wieder dran, die mir eine Aufgabe gab: Ich sollte unter Christinas Shirt gehen und ihre Brüste solange kneten bis ihre Nippel hart und durch das Shirt zu sehen sind. Ihre Nippel waren schon hart nur vom hören der Aufgabe, aber ich habe sie dann trotzdem noch geknetet. Es war verdammt heiß ihre Haut erneut zu spüren und ihre perfekt großen Brüste kneten zu können. Dabei hat sie leise aufgestöhnt und meinte nur wie sehr sie meine Hände vermisst hat auf ihrem Körper. Sie war dran und stellte Lina eine Aufgabe: Lina sollte ihre Hose ausziehen, kurz darauf saß sie dann nur noch in ihrem schwarzen Spitzen String neben uns. Mein Zug. Auf meine Anweisung hin sollte Christina sinnlich, am Knöchel beginnend, bis hin zu Linas Höschen küssen. Lina legte sich also hin und Christina begann mit dem küssen. Lina genoss es sichtlich und schloss ihre Augen um es noch mehr zu genießen. Als Christina an der Innenseite ihrer Oberschenkel angekommen war nahm sie sanft die Zunge hinzu und glitt entlang bis zu Linas Höschen. Unbemerkt hatte Lina ihre Beine immer mehr gespreizt und lag jetzt breitbeinig vor Christina. Diese leckte mit der Zunge am Übergang zwischen Oberschenkel und Bein ein letztes Mal entlang und ging dann zurück auf ihren Platz. Diese letzte Action ließ Lina aufstöhnen und sie sagte: Wow das war intensiv. Lina gab mir nun eine Aufgabe, ich sollte mich meiner Kleidung entledigen bis auf meine Boxershort. Ich zog mich also aus und hatte nur meine enganliegende Calvin Klein Boxershort an, durch die man mehr als deutlich meinen halb erregten Penis sehen konnte (ganz zur Belustigung der beiden Damen). Christina war dran und gab Lina die Aufgabe ihr Shirt auch noch auszuziehen, sodass sie nur noch in Unterwäsche neben mir saß. Ich war wieder dran und auch ich gab Christina die Aufgabe sich ihrer Hose zu entledigen. Zum Vorschein kam ein Calvin Klein String, der passend zu ihren bereits ausgezogenen Bh in weiß war. Christina war wieder dran und sagte zu mir, dass ich alles an Sexspielzeug das wir in der Wohnung haben rausholen soll. Ich ging also zu der kleinen Schublade in der Kommode und holte unser Spielzeug heraus. Vor uns lagen ein dildo, ein Vibrator, zwei Liebeskugeln, ein paar Handschellen und eine Augenbinde, dazu noch genoppte sleeves für Penis und Finger, zwei Anal plugs, drei verschiedene Gleitgele und mein und ihr satisfyer. Christina war sichtlich erstaunt und sagte nur: Wow damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.
Lina war dran und meinte zu mir: Zieh Christina komplett aus. Christian stand auf und ich streifte ihr zuerst ihr Shirt aus, sodass ihre geilen Brüste zum Vorschein kamen, dann kniete ich mich vor sie und zog ihr ihren String aus. Nun stand sie da komplett nackt. Sie war glatt rasiert und man sah dass sie sehr feucht war, ihre muschi war gut zu riechen und meine Schwanz wurde noch härter davon.
Mich war dran und gab Christina die Aufgabe sich ein sexspielzeug auszusuchen, welches sie dann an Lina benutzen durfte.

Das war Teil eins der Story, wenn ihr wissen wollt wie es weiter geht, schreibt es mir in die Kommentare :p
Habe das ganze schnell runtergetippt, sollten Fehler und ähnliches dabei sein verzeiht es mir bitte. Zudem werde ich die Story noch mal überarbeiten und intensiver schreiben wie es sich angefühlt hat, wenn das Interesse groß genug ist. Freue mich auf eure Kommentare.


MyDirtyHobby