MyDirtyHobby

daddymeier 1

Daddymeier 1
Das ist nur eine lustvolle Geschichte…
Hi, ich bin Andre Meier (38) und stehe eigentlich auf jüngere Sexpartner wobei (wenn es passt) es mir egal ist ob weiblich oder männlich.
Ich hatte mal wieder Sex mit einem befreundeten Pärchen (Klaus, 39 und Anette, 38) und beide hatten Probleme mit ihren Kindern (Jan und Carmen), beide waren relativ verzweifelt über diese Situation, denn Jan trieb sich neuerdings mit älteren Männern herum und Carmen war nicht mehr ansprechbar seit sie eine Nacht nicht nach Haus kam.
Und so baten mich die Beiden doch mal mit Jan und Carmen zu reden, vielleicht konnte ich die Beiden zur Vernunft kriegen, erst wollte ich mich da total heraus halten aber sie waren so verzweifelt das ich doch zusagte.
Also verabredeten wir das sie Jan zu mir nach Haus schickten, wo ich ungestört mit ihm reden konnte und eventuell mehr als seine Eltern erreichen würde.
Pünktlich war Jan an dem besagten Abend da, ich bat ihn herein und wir setzten uns ins Wohnzimmer, ich sprach ihn auf seinen Umgang mit Männern an aber irgendwie kam kein vernünftiges Wort aus ihm raus und so holte ich aus der Küche zwei Bier um die Stimmung etwas aufzulockern.
Jan wurde dann doch etwas redseliger und nach und nach sprach er über das erlebte.
Er hatte einen älteren Mann kennen gelernt, der seine Neigung zu Männern wohl erahnte und diese sich zunutze gemacht, also kam heraus dass Jan nicht ganz freiwillig mit ihm Sex hatte.
Nun das machte mich neugierig und ich bohrte weiter aber so richtig wollte der Knabe nicht mit der Sprache heraus, erst als ich detailliert fragte beantwortete er mir meine Fragen.
Nun wusste ich dass er dem Mann seinen Schwanz blasen musste und er ihn auf sich reiten ließ.
Eigentlich war Jan ja mein Beuteschema und irgendwie wurde ich geil so wollte ich dann von Jan wissen wie er den Mann geblasen hatte und er druckste herum und gab zur Antwort, na ich musste seinen Schwanz in den Mund nehmen und lutschen und wie hast du das gemacht wollte ich wissen, komm her und zeige mir wie du ihn geblasen hast.
Jan schaute mich ungläubig an, ich soll dir einen blasen fragte er, ja erwiderte ich, komm zeig es mir und holte meinen ansehnlichen Schwanz raus.
Jan bekam große Augen, näherte sich aber vorsichtig meinem Schwanz und sagte, deiner ist aber viel größer als der von Hans.
Macht doch nichts erwiderte ich, das bekommst du schon hin und Jan nahm ihn ungelenk in seinen Mund, es recht unbedarft wie Jan sich anstellte und so nahm ich seinen Kopf und begann mit rhythmischen Bewegungen seinen Mund zu ficken, das schien Jan zugefallen, denn er gab sich echt Mühe und er nahm ihn nun richtig tief in den Mund, das ich nicht mehr nachhelfen musste.
Ja das war nach meinem Geschmack, Jan nahm ihn nun gierig in seinen Mund, lutschte und leckte das eine wahre Pracht war und bekam ihn auch dann ganz in sich hinein, er verschluckte sich zwar ein paar Mal aber gab sein Bestes.
Mein Schwanz begann zu pochen und Sekunden später schoss mein heißer Saft in seinen gierigen Mund, Jan wollte sich abwenden, aber ich hielt nun fest und er musste alles schlucken.
Jan schien begeistert zu sein, das war geil sagte er und ich habe zum ersten Mal Samen geschluckt und soll ich dir auch zeigen wie ich einen Schwanz reiten kann.
So ein geiles Früchtchen dachte, sagte aber na klar ich will es nun genau wissen, während sich der Kleine auszog, lehnte ich mich nach hinten und ließ Jan erst mal machen.
Er stieg über mir und sein knabenhafter Arsch senkte sich langsam auf meinen Schwanz, kaum berührte seine Rosette meine Schwanzspitze stöhnte Jan auf, erst im dritten Anlauf glitt mein harter Schwanz in seinen zuckenden, kleinen Arsch, Jan stöhnte halb aus Lust, halb aus Schmerz, aber es ging immer etwas tiefer.
Oh ist der groß stöhnte er, schaffte es aber ihn tief in sich aufzunehmen.
Warte einen Moment und entspann dich Jan sagte ich, ja jetzt ist es besser stöhnte Jan und begann langsam auf meinem Schwanz zu reiten.

Seine Bewegungen wurden immer schneller und sein Stöhnen auch, geil stöhnte der Knabe und gab sich dabei Mühe ihn immer wieder tief in sich aufzunehmen und es sah geil aus wie mein Schwanz immer wieder in seiner jungen Rosette verschwand.
Es wurde ein wilder Ritt von dem Kleinen und sein Arsch bewegte sich immer rasanter und so kam ich in den Knabenarsch, ja stöhnte Jan als er das heiße Sperma in seinen Arsch spürte und langsam sah man schon die ersten Tropfen die aus seinem geilen Arsch liefen und als mein noch pulsierender Schwanz draußen war lutschte der Kleine ihn genüsslich sauber…
Jan flehte mich an nichts seinen Eltern zu sagen, ich stimmte zu aber als Bedingung sollte er diesen Hans nicht mehr treffen.
Ja das mach ich, sagte der Kleine und darf ich nochmal wieder kommen……


MyDirtyHobby